Ankommen - Freundschaft und Migration - Migration Integration und Migranten migmag Kulturmagazin

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Ankommen - Freundschaft und Migration


Freundschaft, die ich brauche

Migration Integration in Deutschland, Migranten und Migrationshintergrund - migmag zum Thema Freundschaft
Migration Integration in Deutschland, Migranten und Migrationshintergrund - migmag zum Thema Freundschaft, Zusammensein
Migration Integration in Deutschland, Migranten und Migrationshintergrund - migmag zum Thema Freundschaft, gemeinsam
Migration, Integration in Deutschland, Migranten und Migrationshintergrund - migmag zum Thema Freundschaft, Freunde
Migration Integration in Deutschland, Migranten und Migrationshintergrund - migmag zum Thema Freundschaft, liebe Menschen
Migration, Integration in Deutschland, Migranten und Migrationshintergrund - migmag zum Thema Freundschaft, Freundinnen


"Ein Freund, ein guter Freund, das ist das Schönste, was es gibt auf der Welt!" Da mögen sie recht haben, die Comedian Harmonists, die das zeitlos trällern; es trifft die Freundschaften aus Kindertagen, aus der Jugendzeit, die späten und die ganz späten, und für Freundinnen gilt es bestimmt auch - und überhaupt: Echte Freundschaft kann nicht enttäuscht werden (im Gegensatz zur Liebe, wie einer einmal weise sagte).
Damit sind wir bei einigen interessanten Fragen zum Thema "Freundschaft": Was ist ein guter Freund/eine gute Freundin? Was bedeutet uns Freundschaft? Ist Freundschaft wie Liebe? Wie viel Freundschaft braucht man? Was kann Freundschaften belasten? Ist es wichtig, einen besten Freund/eine beste Freundin zu haben? Unterscheiden sich Frauenfreundschaften und Männerfreundschaft? Können Frauen und Männer Freunde sein?

Antworten auf diese Fragen und alles, was Ihnen zum Thema Freundschaft wichtig ist, interessiert uns.
_______________

Autorin: Esther Floruß


Migmag hat Menschen unterschiedlichen Alters und verschiedener Herkunft gefragt, was für sie "Freundschaft" bedeutet:

________________________________________________________________________________________________________________________________

Magdalena Motlik, Studentin, geboren bei Trosdorf
Freundschaft bedeutet für mich ...

Ich bin ein typisches Kind der Migration. Meine Eltern sind geborene Tschechen. Sie flohen 1984, als es den "Eisernen Vorhang" noch gab über Wien nach Deutschland. Ein Jahr später bin ich geboren worden, meine Schwester zwei Jahre später.
Freundschaft hat einen sehr hohen Stellenwert nach Familie und Partnerschaft. Freunde hat man eine Hand voll, Bekannte gibt es viele. Freunde geben einem das Gefühl, verstanden zu werden. Freunde sind schonungslos ehrlich, besitzen Humor und Witz. Freundschaft ist eine gewisse Form von Liebe.
Eine Häufung von Vertrauensbrüchen, nicht zuhören, Gleichgültigkeit und Unverständnis schadet einer Freundschaft. Die Vorstellung meiner Eltern von Freundschaft und meine decken sich. Es war damals für sie sehr schmerzhaft ihre Heimat zu verlassen, viele Freundschaften sind zerbrochen. Man weiß vor einer Flucht nicht, was einen erwartet.

________________________________________________________________________________________________________________________________

Leo Z., Schüler, geboren in Stuttgart
Freundschaft bedeutet für mich ...



Mein bester Freund ist zur Zeit Maxim, weil wir uns gut verstehen und er viel mit mir spielt. Meine beste Freundin ist Lilly, aber das zählt vielleicht nicht, weil sie auch meine Cousine ist. Dann ist es eben die Seline.

________________________________________________________________________________________________________________________________

NW, Coach und Berater
Freundschaft bedeutet für mich ..
Freundschaft heißt, für einander da zu sein in guten wie in schweren Tagen. Sie lebt von einer Verbundenheit durch gegenseitige Wertschätzung, die Nähe zulässt und doch Freiraum gewährt. Sie ist eine Form der Liebe, die das Leben mit freudigem Geben und Empfangen bereichert.

________________________________________________________________________________________________________________________________

Monika Helf, Dipl. Sozialpädagogin, geboren in Andernach
Freundschaft bedeutet für mich ..
Wissen, wo der andere gerade auf seinem Lebensweg steht

"Ein Freund ist jemand, vor dem du laut denken kannst". So heißt ein Spruch, doch in einer Freundschaft musst du nicht alles offenbaren, denn - bei aller Freundschaft - gibt es so etwas wie die "Tyrannei der Intimität" (Buchtitel von Richard Senett) und jeder bleibt sich selbst doch der nächste. Freundschaften entstehen - nicht von heute auf morgen; es braucht Zeit, den anderen im "Dick" und "Dünn" zu erleben, gemeinsam hindurchzugehen.


Freundschaft heißt "dran bleiben", wissen, wo der andere gerade auf seinem Lebensweg steht, was ihn bewegt. Freunde freuen sich mit dir, wenn es dir gut geht, sie sind "einfach" da, wenn es dir schlecht geht.
Freundschaft will gepflegt werden - worauf du dich verlassen kannst. Und - gleich der Heimat - geben Freunde dir das Gefühl, gehalten und geborgen zu sein.
Zu guter letzt: Freunde dürfen und müssen dir sagen, dass deine neue Brille zu brav für dich ist. Und das wichtigste dabei: die Freundschaft bleibt bestehen, auch wenn du diese Brille trägst, denn: FREUNDSCHAFT HÄLT WAS AUS!

________________________________________________________________________________________________________________________________

Paula L., Schülerin, geboren in Stuttgart
Freundschaft bedeutet für mich ...




Meine beste Freundin ist die Anna!

________________________________________________________________________________________________________________________________

Peter Hoffmann, Gymnasiallehrer, geboren in Stuttgart
Freundschaft bedeutet für mich ...

Sie will erworben werden, gepflegtbewahrterhalten - so sagt man, sagt wer?
Ich stelle mir vor: ein Jazz-Ensemble (wie viele Musiker?). Stelle mir vor: harmonische Dissonanz, Ruhen im gemeinsamen Thema, auch Freude dort,  Nähe und Distanz schaffende Improvisation. Stelle mir vor: bewegliche Gemeinsamkeit, unbeschwert-beschwert, provozierende Sympathie.
Emotionales Investitionsobjekt? Gepflegt, genährt - geschafft: Freundschaft?
Morgen stelle ich mir vor: eine polyphone Struktur, fugenartig, belastbar … und übermorgen: vielleicht ein Kanon, nein, kein Kanon …

________________________________________________________________________________________________________________________________

Matilda A., geht in die Kita, geboren in Hamburg
Freundschaft bedeutet für mich ...





Mein bester Freund ist der Juri, den heirate ich mal!

________________________________________________________________________________________________________________________________

B.W., geb. Jena, Deutschland
Freundschaft bedeutet für mich ...

Schmerz, Leid, Freude und Liebe mit jemanden teilen können. Freundschaft ist die Bewahrung vor sozialer Vereinsamung. Ohne Freunde fehlt ein Stück vom Leben. Sich auf einen Freund oder Freundin verlassen können ist eine der wichtigsten Lebenserfahrung, um Vertrauen aufzubauen. Freundschaft bedeutet für mich nicht, sich jeden Tag auszutauschen, sondern da zu sein, wenn ich gebraucht werde und sei es nur für einen kurzen Moment.


Uns interessiert Ihre ganz persönliche Definition von "Freundschaft". Schreiben Sie uns doch auch einen Kommentar dazu!




Kommentar abgeben ...

Fotos oben: 2.v.l ©by Dieter Schütz; r. ©by Korkey /www.pixelio.de
Kinderfotos: ©by Ulle Rössler

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü